JUGENDFUSSBALL IM BEZIRK ALB  

FÖRDERGRUPPE MÄDCHEN - TURNIERE

 

Die Talentförderung bei den Mädchen wird immer effektiver, wir dürfen mit Freude viele talentierte Mädchen im Bezirk Alb verzeichnen. Das Fördergruppen-Training findet immer im Wechsel mittwochs oder donnerstags in Kusterdingen statt. Momentan befinden sich die Jahrgänge 2005/2006/2007 im FG-Training und bilden die Bezirksauswahl Alb.

Am 13.10.2017 bieten wir ein Sichtungstraining für die Mädchenfördergruppe auf dem Sportgelände in Kusterdingen an. Alle Vereine können ihre talentiertesten Spielerinnen der Jahrgänge 2006/2007/2008 zum Sichtungstraining schicken. Das Training beginnt um 17:30 Uhr und endet um ca. 19:30 Uhr. Die Anmeldung erfolgt per Mail an Julia Mahler oder Carmen Volk. Informationen zum Sichtungstraining finden sich hier.



Die Talentförderung bei den Mädchen wird immer effektiver, wir dürfen mit Freude viele talentierte Mädchen im Bezirk Alb verzeichnen. Das Fördergruppen-Training findet immer im Wechsel mittwochs oder donnerstags in Kusterdingen statt. Momentan befinden sich die Jahrgänge 2004/2005 im FG-Training und bilden die Bezirksauswahl Alb.


Am 30.09.2016 bieten wir ein Sichtungstraining für die Mädchenfördergruppe auf dem Sportgelände in Kusterdingen an. Alle Vereine können ihre talentiertesten Spielerinnen der Jahrgänge 2005/2006/2007 zum Sichtungstraining schicken. Das Training beginnt um 17:30 Uhr und endet um ca. 20 Uhr. Die Anmeldung erfolgt per Mail an Julia Mahler oder Carmen Volk. Informationen zum Sichtungstraining finden sich hier.


Bilder vom Sichtungstraining im Anhang



Von hinten links:
Trainer Jens Bauer, Laureta Temaj (TSG Münsingen), Neeke Beck (TSV Dettingen/Erms), Elena Lukic (SFD Dusslingen), Emilly Sidaine ( TV Derendingen), Laura Hopf (SV Oberndorf), Sophie Pöplow (FC Mittelstadt), Alicia Webber (TG Gönningen), Mädchenreferentin Marion Hummel

Von vorne links:
Blerta Smaili (VFL Pfullingen), Jelena Matijevic (VFL Pfullingen), Lara Noe (TV Derendingen), Lea Schmidt (TGV Entringen), Maja Eiber (TSV Sondelfingen), Nina Schumacher(TG Gönningen), Lenja Kauz (SV Oberndorf)

Teilnehmende Fördergruppenspielerinnen bei der Eingangssichtung in Ruit  wurde von 12 auf 14 erweitert.
Der Lehrgang wurde zusammen mit den Fördergruppen: Bodensee, Alb, Donau/Iller, Stuttgart+Rems/Murr, BB/CW/NSW, Donau + Riß durchgeführt.

Die Mädchenfördergruppe vom Fußballbezirk Alb nahm am Wochenende beim traditionellen Fördergruppenturnier in Aldingen teil. Es spielten Kickerinnen der Jahrgänge 2002 und 2003.

In den Herbstferien legte die Mädchenfördergruppe (FG) des Bezirks Alb einen kompakten Trainingstag ein, um drei Trainingseinheiten zu absolvieren. Im Vordergrund stand bei den beiden Praxiseinheiten die Optimierung des Passspiels und der Ballan- und mitnahme. Parallel dazu wurden einfache Übungen für das Verhalten beim Angriff- und Ballgewinnspiel durchgeführt.

Am 25.10.2013 fand der 1. Fördergruppenelternabend für die Talentfördergruppe Juniorinnen vom Bezirk Alb 2013/2014 um 20 Uhr im Anschluss des Trainings in Ohmenhausen statt.

Claus Ulmer und Jens Bauer unsere Fördergruppentrainer mit Marion Hummel der Mädchenreferentin vom Bezirk Alb hielten diesen Elternabend ab.

Wie auf den Bilder im Anhang zu sehen wurde der Elternabend zahlreich besucht.


Inhalt des Abends war:

  • Bedeutung, Erklärung und Verlauf der Mädchenförderstruktur vom wfv und DFB durch eine Powerpoint-Präsentation
  • Bekanntmachung der nächste Trainingstermine und Spieltermine
  • Trainingskleiderbestellung für die Mädchen
  • Offene Fragen der Eltern und Mädchen beantwortet.
  • Hinweis auf die Homepage www.jugend-alb.de, Mädchen als Informationsquelle

Zusammen mit den Mädchenfördergruppen aus den Bezirken Neckar/Fils, Hohenlohe, Bodensee, Donau/Riß und Stuttgart+Rems/Murr war die FG Alb zur Eingangssichtung für die WFV-Auswahl an die Sportschule nach Ruit eingeladen. Gesichtet wurden die Mädchen der Jahrgänge 2000 und jünger. Mit einem reichhaltigen Lehrgangsprogramm reisten 12 Mädchen in die Sportschule.

Die Fördergruppe (FG) Donau/Iller dominierte heuer die Talentiade deutlich und gewann souverän mit fünf Siegen das Turnier.

Vom 28.03.2012 bis 30.03.2012 reisten 6 Mädchenauswahlgruppen (Rems/Murr, Bezirk Alb, Unterland, Donau/Iller, Neckar/Fils und Schwarzwald) in Ruit an.

Bilder vom Infoabend im Anhang.

Ein sportliches Highlight erlebten die Fördergruppenspielerinnen des Jahrgangs 1999/2000 noch kurz vor Weihnachten. Mit einem sehr starken Auftritt präsentierten sich die Kickerinnen bei der VR-Talentiade in Bondorf. Mit nur einer Niederlage gegen den späteren Turniersieger, der Fördergruppe Schwarzwald/Zollern, belegte das Team den zweiten Platz.

Unsere U15 Juniorinnen präsentierten sich großartig bei der dreitägigen Mädchenfördergruppen Sichtung in der Sportschule Ruit. Neben sportlichen Erfolgen präsentierten sich die Mädchen auch von der menschlichen Seite her hervorragend.

Beim Testspiel am 1.07. in Ohmenhausen im Anschluß an ihr Jugendturnier mußten wir ohne unsere wfv Spielerinnen Selin Münz, Paulina Ehrlich, Janine Gölz, Sandra Borowski und Janina Kern antreten, die zeitgleich auf wfv Ebene die süddeutsche Meisterschaft mit gewonnen haben. BB/CW hat in diesem Altersabschnitt wesentlich weniger Auswahlspielerinnen, so dass sie relativ komplett spielen konnten. Wir haben daher knapp mit 2:3 verloren. Aufgrund der personellen Vorgaben war unser Spiel trotzdem ok und ich konnte mir über die beiden letzten freien Plätze für Ruit Klarheit verschaffen.

6 Mädchen Fördergruppen kamen in Langenbeutingen zusammen, um die Form der einzelnen Spielerinnen zu überprüfen und um ihre Teams in Hinblick auf das wfv Sichtungsturnier Mitte Juli 2011 in Ruit einzuspielen. Der Turniermodus war jeder gegen jeden bei einer Spielzeit von 20 Minuten.

Vom 06.04. bis 08.04.2011 waren 6 Fördergruppen des Württembergischen Fußballverbands zur Sichtung für die WFV-Auswahl eingeladen (--> Bilderalbum). Mit einem sehr reichhaltigen Lehrgangsprogramm ging es dann am Mittwoch mit 12 Mädchen zur Sportschule. Gleich nach der Begrüßung in der Fußballhalle mussten wir uns auf unser erstes Spiel auf dem Feld vorbereiten. Gegner war die Fördergruppe Unterland. Das Spiel, das wir sehr engagiert angingen, endete leider nur 4:4. Kurz vor Schluss mussten wir noch 2 überflüssige Gegentore hinnehmen.

Im Januar bestritten wir ein weiteres Testturnier für die Mädchen (--> Bilderalbum). Die Fördergruppe spielte das Hallenturnier bei den D-Juniorinnen und deshalb fast ausschließlich mit dem Jahrgang 1999. Der Spielmodus gab zwei Gruppen vor. Dabei spielte jede Mannschaft gegen alle anderen Gruppenteilnehmer. Die jeweils Gruppenersten bestritten das Endspiel.

Mit dem guten Gefühl eines ersten Platzes von der VR-Talentiade, reisten wir mit 10 hochmotivierten Mädchen der Jährgange 1998/ 1999 zum Turnier nach Tuttlingen. Es war eine Mischung aus erfahrenen Spielerinnen und von Mädchen, die ihren ersten offiziellen Auftritt im Trikot der Fördergruppe hatten. Und um es vorweg zu nehmen, alle Mädchen machten ihre Sache hervorragend.

Bericht der "Metzinger-Uracher Volksblatt" im Anhang
Bericht der "Reutlinger Nachrichten" im Anhang
Bericht der "Südwest Presse" im Anhang

Bei der Talentiade 2010 hatte die Mädchen-Fördergruppe Alb ein Heimspiel. Die Veranstaltung wurde vom Fußballbezirk Alb in der Günther-Zeller-Halle, Eningen, ausgerichtet und es war klar, dass wir den Heimvorteil nutzen wollten. So konnten wir die Mädchen frühzeitig zu einem konstruktiven  „Warm up“ in die Halle einladen und sie so optimal auf die anstehenden Spiele einstimmen.

Bilder vom Trainingsauftakt in Ohmenhausen im Anhang.

Vom 21.4. bis 23.4. war der BezirkJedes Jahr werden die Förderteams Mädchen aller Bezirke des wfv zu einem dreitägigen Lehrgang in die Sportschule in Ruit eingeladen. Nachdem die jüngeren Jahrgänge bereits im April in Ruit sind, folgen traditionell im Juli die 12 Bezirks Mannschaften der Jahrgänge 95 und 96. Bei diesen Lehrgängen sichtet der für die Juniorinnen zuständige wfv Landestrainer Michael Rentschler zusammen mit Kollegen die Spielerinnen der Fördergruppen, ob sie in den Kader der entsprechenden württembergischen Auswahl aufgenommen werden können, bzw. bei Kaderspielerinnen, ob und wie sie sich weiterentwickelt haben.

Vom 21.4. bis 23.4. war der Bezirk Alb wieder zum Sichtungslehrgang in Ruit eingeladen.

Mit dem Wanderpokal reiste die Fördergruppe Alb zum diesjährigen Hallenturnier der C-Juniorinnen des FC Rottenburg an. Trainer Fido Armbruster hatte ein Team aus C und D Mädchen zusammengestellt, die so noch nie zusammengespielt hatten. Die Startschwierigkeiten waren beim ersten Gruppenspiel gegen Oberndorf  beim 2:2 deutlich zu sehen. Danach setzten die Mädchen die taktischen Anweisungen immer besser um und erreichten nach 3:0 gegen Neubulach und 4:0 gegen Derendingen das Endspiel. Mit einer begeisternden Spielweise erzielten sie 5 Tore gegen das in den Gruppenspielen souveräne Team aus Böblingen, so dass die Fördergruppe mit dem Wanderpokal wieder abreiste.

Am 31.10.2009 nahm die Fördergruppe Alb mit dem Jahrgang 1997 an dem Fördergruppenturnier in Balingen (Ausrichter Fußballbezirk Zollern) teil.

Vom 29.04. bis zum 01.05.2009 wurden die württembergischen Fördergruppen der Jahrgänge 1996 und jünger zum Sichtungslehrgang an der Sportschule Ruit eingeladen. Die Aufregung der Beteiligten am Mittwochmittag war groß, zumal es für die Mehrzahl der erste Sichtungslehrgang an der Sportschule war. Nach einer kurzen Begrüßung und Einweisung durch den Verbandssportlehrer Michael Rentschler ging es auch schon mit dem Fußballspielen los. Für die Mädels des Bezirks Alb war der erste Tag sehr lang, sodass Sie erst gegen 22:00 Uhr auf`s Zimmer konnten.

Hallenturnier für Mädchen-Fördergruppen in Horb (Spielplan im Anhang)

Seit April 2008